Ansprechpartner

Unser Vorstand

Unser Vorstand konstituiert sich aus vier für jeweils drei Jahre gewählten Vereinsmitgliedern und der Pfarrerin/dem Pfarrer der Evangelischen Gemeinde deutscher Sprache in Athiopien als geborenem Vorstandsmitglied. Unsere Vorstände engagieren sich und arbeiten ehrenamtlich für den Verein.

Barbara Reske (Gründungsmitglied), 1. Vorsitzende von Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V. seit 2016.

„Etwas tun können und dürfen mit der German Church School – das macht Sinn!“ – und so kam ich in den Vorstand des Fördervereins Melkam Edil zugunsten der German Church School in Addis Abeba.

Schon vor Gründung des Fördervereins hatte ich viele Male Gelegenheit, die German Church und ihr Sozialprojekt, die German Church School, Menschen an diesem großartigen Projekt, zu verschiedenen Gelegenheiten besuchen zu dürfen, mal für einen längeren Abschnitt, ganze Wochen, zwischendurch auch mal nur für wenige Stunden, dienstlich, privat und zwischendurch auch einfach so als Besuch bei Freunden.

Im Verlauf von über zehn Jahren konnte ich als Lehrerin dem wunderbaren Land Äthiopien und der German Church School in Addis Abeba näher kommen und ein Verständnis dafür erlangen, was auf dem Compound der Evangelischen Kirchengemeinde Deutscher Sprache vor sich geht. Dabei war und ist es ein Riesenglück, aus erster Hand an der German Church School mehr über diese Schule zu erfahren und erleben zu können – die äthiopischen Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, die Schulleitung, die Schulsozialarbeit, sie alle vermitteln durch ihren Blick meinen Blick auf ihre Schule – und das hilft mir sehr in meiner Arbeit für Melkam Edil. Mehr als eine von der EKD entsandte Pastorengeneration half mir, die Arbeit für die German Church School besser zu verstehen, die darauf abzielt, äthiopische Kinder und Jugendliche auf ihr zukünftiges Leben in ihrer Heimat Äthiopien vorzubereiten.

Hatte ich mir so etwas womöglich schon immer gewünscht, für so ein wunderbares Projekt arbeiten zu dürfen? Wohl schon. Hier kann ich wirklich gebraucht werden. Nun bin ich Vorsitzende des Vorstands von Melkam Edil, nachdem ich 2015 zum Kreis derjenigen Personen gehörte, die den Verein in Frankfurt/M. ordentlich aus der Taufe hoben. Angedacht haben diese Vereinsgründung mehrere Menschen im Verlauf mehrerer Jahre, um ihrer German Church School eine gute Zukunft, auch finanziell, zu ermöglichen. Und da sind wir nun als Förderverein und ich darf mitmachen.

Ich bin Diplomübersetzerin und Lehrerin und kenne mich mit Schulen verschiedener Profilierung und aus unterschiedlichen Positionen heraus aus. Auch die verantwortungsvolle Leitungsfunktion ist mir vertraut und da ich an verschiedenen, auch internationalen Schulen in mehreren Ländern gewesen bin, kann meine Tätigkeit mit der German Church School hier eng anknüpfen.

Ich bin Familienmensch und wohne seit langem in einem Mehrgenerationenhaus. Auch daher kann ich gut organisieren und das mache ich gewissenhaft und verantwortungsvoll.

Ich bin Mensch, der gerne in dieser einen Welt unterwegs ist und mit und für Menschen aus verschiedenen Räumen dieser Welt etwas tut.

Jedes Mal freue ich mich schon lange vorher, wenn ich wieder nach Addis darf. Dort kann ich mit Freunden und Partnern arbeiten. Hoffentlich noch lange.

Und nun bin ich wohlbehalten im Vorstand von Melkam Edil, von ME, gelandet. Gemeinsam wollen wir die German Church School sichern helfen und weiterentwickeln und dabei vor allem auch die finanzielle Grundlage bewahren. Nicht nur ein bisschen Idealistin bin ich, sondern auch Realistin und Optimistin: Wir schaffen das!

barbara.reske@melkam-edil.de

Gerlind Krause, stellvertretende Vorsitzende von Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V. seit 2016.

Im Jahr 2000 ging ich für 6 Jahre als „MAP“ – mit-ausreisender Partner – mit meinem Mann nach Addis Abeba zum Dienst an der dortigen Pfarrstelle der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde. „MAP“ hieß für mich mit-arbeitender Partner. Als Lehrerin für Englisch und Religion, Übersetzerin und Gemeindereferentin gab es hier ein unerschöpfliches Arbeitsfeld. Ganz besonders wuchs mir die Mit-Organisation, pädagogische Zusammenarbeit und Lehrerfortbildung im langjährigen Sozialprojekt »German Church School« ans Herz. Verbindungen zum Direktor Ato Teklu, zum Vize-Direktor und Leiter der Inklusion, Ato Teschome, zu Sozialarbeiter Merdassa und zu allen Lehrern sind bis heute lebendig und erhalten auch nach meiner aktiven Zeit meine Liebe zu dieser besonderen Schule und ihren einzigartigen SchülerInnen am Leben. Daraus wächst weiter Vertrauen zwischen Gemeindeleitung und Schulleitung.

Meine Funktion im Vorstand des Fördervereins sehe ich als Bindeglied zwischen den Institutionen der GCS/der Evangelischen Gemeinde Addis Abeba und dem Förderverein; ich arbeite, wo ich kundig bin, der 1. Vorsitzenden und dem Verwaltungsleiter zu und freue mich, zum Erhalt und zur praktischen Verwirklichung der Vision German Church School beitragen zu können: Jeder Mensch ist Gottes große Liebe – das soll auch für die Kinder in der »German Church School« erfahrbar sein und bleiben.

gerlind.krause@melkam-edil.de

Saskia Berling, ordentliches Vorstandsmitglied von Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V. seit 2016.

Im April 2013 wurde ich als Projektmanagerin der KfW Entwicklungsbank nach Äthiopien entsandt und habe dort über 2 Jahre als Fachkoordinatorin das Portfolio im Bildungssektor betreut und weiterentwickelt. Gemeinsam mit meiner Familie haben wir eine wundervolle Zeit in diesem außergewöhnlichen und spannenden Land verbracht. Hierbei haben wir sowohl zur Deutschen Gemeinde in Addis Abeba als auch zur German Church School intensive Kontakte geknüpft.

Während meiner Zeit vor Ort habe ich angefangen Patenschaften zu vermitteln und konnte den ehrenamtlichen Einsatz meines Vaters als Zahnarzt an der Schule organisieren. Es gibt dort zwar eine Krankenstation, zur Erstbehandlung von Krankheiten und Unfällen, jedoch keine zahnärztliche Versorgung. Dr. Berling hat alle 1.100 Schüler sowie die Lehrer kostenlos untersucht und zahnmedizinischen Aufklärungsunterricht in jeder Klasse erteilt.

Nach meiner Rückkehr nach Frankfurt arbeite ich im Vorstand von Melkam Edil mit und bin der Schule und dem Land weiterhin sehr verbunden. Auch beruflich bin ich nach wie vor für die KfW im Bildungssektor in Ostafrika tätig und erlebe durch meine tägliche Arbeit wie wichtig Bildung für die heranwachsende Generation in Afrika ist um eine berufliche Perspektive zu bekommen.

saskia.berling@melkam-edil.de

Domprediger em. Joachim Hempel, als derzeitiger Interimspfarrer der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien geborenes Vorstandsmitglied von Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V.

pfarrer@kreuzkirche-addis.de

Unsere Geschäftsstelle

Hier kümmert sich Matthias Sperle um die Spendenverwaltung und Ihre Anliegen. Er betreut und verwaltet die Patenschaften, hält stetig Kontakt zur »German Church School« und zur Schul- und Gemeindeverwaltung in Addis Abeba und beantwortet Ihre Fragen.

Matthias Sperle, Soziologe, ist seit Ende 2016 halbtags als Verwaltungsleiter für Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V. tätig. Er ist überzeugt, dass sozialer Ausgleich und soziale Gerechtigkeit möglich sind, sich jedoch nicht von selbst einstellen. Und hofft seinen Beitrag dazu leisten zu können. Der Herr ist sein Hirte.

Postanschrift und Korrespondenzadresse:

Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V.

Förderverein »German Church School« Addis Abeba

Luitpoldstraße 17

D-67063 Ludwigshafen

Fon: +49 (0)621 62 966 177

Mobil: +49 (0)176 644 318 24

E-Mail: info@melkam-edil.de