Die German Church School braucht Sie! Jetzt!

Unsere Bitte an Sie, an Dich

– Leben sichern, Perspektiven geben, Zukunft gestalten helfen –

Melkam Edil e.V. lädt alle herzlich ein, eine persönliche Patenschaft im Schul- und Sozialprojekt der German Church School zu übernehmen.

Rund 150 Kinder und Jugendliche im Schul- und Sozialprojekt der German Church School suchen Sie, suchen Dich, um einen qualifizierten Schulabschluss zu absolvieren, eine berufliche Perspektive zu erarbeiten, um zumindest einmal am Tag etwas Gesundes zum Essen zu erhalten, um ein Pflaster zu bekommen, wenn bei einem Sturz das Knie blutig wurde.

Rund 150 Kinder und Jugendliche brauchen Sie, brauchen Dich ganz dringend, denn seit dem neuen Schuljahr, seit September 2019 gibt es rund 30 Schülerinnen und Schüler in der Klasse 1 der German Church School in Addis Abeba, die noch gar keine Pateneltern haben.

Und: Ab Januar 2020 werden weitere 130 Kinder und Jugendliche im Schul- und Sozialprojekt der German Church School auf neue Pateneltern angewiesen sein, da ihre bestehenden Patenschaften bei einem seit Jahrzehnten für die German Church School arbeitenden verlässlichen Donor leider dann von diesem Partner umgewidmet werden.

Die German Church School wird es ohne Ihre, ohne Deine Hilfe nicht richtig schaffen, diesen Kindern und Jugendlichen ohne Pateneltern die finanzielle Grundlage für direkte und nachhaltige Lebensperspektiven in Äthiopien zu sichern.

Mit Ihrer, mit Deiner finanziellen Unterstützung für einen heranwachsenden jungen Menschen in Äthiopien kann die German Church School nicht nur unmittelbar im schulischen Bereich, im Ausbildungsbetrieb und an der Universität an Zukunft arbeiten, sondern auch im familiären Umfeld des jeweiligen Patenkindes Unterstützung bieten und somit auch in gewissem Maß soziales und berufliches Umfeld gestalten. Lernen in der Schule und anschließend in der beruflichen Ausbildung oder an der Universität sind das eine wichtige Standbein für unsere Patenkinder. Sorge und Fürsorge durch die Sozialarbeit der German Church School bei persönlichen und familiär herausfordernden Situationen sichern den notwendigen verlässlichen Rahmen für ein verlässliches Leben unserer Patenkinder in ihrer Heimat Äthiopien.

Mit Ihnen, mit Dir gemeinsam können wir so bestimmt unsere eine Welt gestalten und sichern helfen.

Mit einer Überweisung in Höhe von vierzig Euro im Monat für ein Patenkind an der German Church School inmitten der sich rasant vergrößernden äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba kann und wird es gelingen, die German Church School auch viele weitere Jahre so zu unterstützen wie bisher. Fast fünfzig Jahre gibt es diese Schule bereits; dazu steht jede Menge an Information hier auf unserer Homepage – bitte einfach unsere entsprechenden Seiten anklicken, lesen und dann aktiv werden. Der Beitrag für das Patenkind möge bitte an uns, Melkam Edil – Förderverein German Church School Addis Abeba e.V. – überwiesen werden. Zur Übernahme eines Patenkindes gibt es ebenfalls hier das -> Patenschaftsformular. Oder: Wir nehmen natürlich auch sehr gerne einen entsprechenden -> Anruf entgegen oder lesen eine entsprechende -> E-Mail. Jede neue Patenschaft freut uns und ganz sicher jeden heranwachsenden Menschen im Schul- und Sozialprojekt der German Church School in Addis Abeba.

Die Hilfe kommt direkt im Schul- und Sozialprojekt an. Wir, Melkam Edil e.V., sorgen verlässlich und unmittelbar dafür. Unsere Betriebskosten liegen bei knapp zehn Prozent; fast alle von uns arbeiten ehrenamtlich. Wir als Verein sind als gemeinnützig anerkannt und senden unseren Pateneltern jedes Jahr entsprechend der geleisteten Spenden individualisierte Spendenbescheinigungen zu. Und zwei Mal im Jahr erhalten unsere Pateneltern den GCS Newsletter und zu Weihnachten einen Brief ihres Patenkindes.

Es könnte Sie, könnte Dich auch froh machen, Teil eines solch großartigen Unterstützungsprojekts wie die German Church School zu sein, ein solches Projekt am Laufen zu halten.

Die German Church School braucht Sie und Dich! Jetzt!

Beste Grüße sendet der Vorstand von Melkam Edil e.V.

Schreibe einen Kommentar