Solidaritätsspende des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Sandhausen: Abiturjahrgang des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Sandhausen spendet 1500 Euro

Von Markus Wild, Pfr./OStR (FEG Sandhausen)

Abiturient*innen 2020 des FEG Sandhausen mit ihrer Spende für die GCS

Vielen Schülern ist es eine Herzensangelegenheit: Der Abiturjahrgang 2020 des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Sandhausen spendet 1500.- Euro an die German Church School (GCS).

Seit 2006 besteht zwischen den beiden Schulen eine Partnerschaft, die 2014 offiziell als Schulpartnerschaft besiegelt wurde. Nahezu jedes Jahr konnten 10 bis 20 Schülerinnen und Schüler im Jahr vor ihrem Abitur für zwei Wochen nach Addis Abeba reisen und die GCS besuchen. ->zur FEG-Website

„Uns ist es sehr wichtig, dass wir in der Corona-Krise nicht nur bedauern, welche Schwierigkeiten wir hier in der Region haben, sondern dass wir auch über den Tellerrand hinaussehen: Der Lockdown bedroht die Menschen in Äthiopien in ihrer Existenz noch viel mehr als uns hier“, erläutert eine der Abiturientinnen diese Spende. So sind zwar alle 92 Schulabgänger traurig, dass in diesem Jahr kein großer Abiball stattfinden darf, dadurch hat der Jahrgang aber Geldmittel übrig, die bei den Feierlichkeiten eingespart werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir damit einen Beitrag leisten können, unseren Freunden in Ad-dis Abeba in der Corona-Krise zu helfen“, ergänzt ein Schüler im Gespräch. Er und 14 weite-re Absolventen dieses Abiturjahrgangs konnten im März 2019 bei der jährlichen Partner-schaftsbegegnung in Äthiopien die German Church School persönlich kennenlernen und ge-meinsam mit gleichaltrigen Partnerschülern viele wertvolle Erfahrungen sammeln. In die-sem Schuljahr musste das Partnerprojekt wegen der Corona-Pandemie eine Woche vor Ab-flug leider in letzter Minute abgesagt werden. Von den Partnerschülern in Äthiopien erfah-ren die Abiturienten: Die Schülerinnen und Schüler in Addis Abeba treffen die aktuelle Situa-tion und die Schulschließungen besonders hart. Wie auch Melkam Edil e.V. berichtete, hören die Sandhäuser Schüler, dass es in den Familien ihrer Partner an vielen Dingen fehlt: Mehl, Öl, Desinfektionsmittel, Seife, Mundbedeckungen u.a.

Die Abiturienten aus der Kurpfalzgemeinde wünschen sich, dass auch ihre Spende der GCS hilft, die Familien der GCS Kinder und Jugendlichen weiterhin mit dem Nötigsten versorgen zu können: Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und Unterrichtsmaterial, damit diese men-schenwürdig über die Krise hinwegkommen.

Die Lehrerinnen und Lehrer am Friedrich-Ebert-Gymnasium, die die Schulpartnerschaft or-ganisieren, sowie die FEG Schulleitung freuen sich über diese Solidaritätsleistung des Ab-schlussjahrgangs 2020 und betrachten die Aktion als weiteres Reifezeugnis – und eben eine Herzensangelegenheit.

Und damit nicht genug: Als zusätzliche Solidaritätsleistung sind von Lehrer- und Elternseite zusammen weitere 1000.- Euro an Melkam Edil e.V. gespendet und damit der Spendenbetrag des FEG-Abiturjahrgangs für die GCS noch deutlich aufgestockt worden.

Vielen herzlichen Dank auch seitens Melkam Edil e.V. für diese Spenden an die German Church School.
Haben auch Sie eine Spendenaktion zugunsten der Kinder und Jugendlichen der German Church School durchgeführt? Dann schreiben Sie uns (auch mit Bild)! Wir berichten gerne über Ihre Aktion! E-Mail an: -> info@melkam-edil.de

Schreibe einen Kommentar